Kicher, Kämpfer & Legenden
Sonderausstellung im Centrum Judaicum – Neue Synagoge Berlin, 2006
Storyboard, Gestaltung, Grafikanimation, Videoinstallation
Ausstellungsgestaltung und Medienproduktion Duncan McCauley

Die Ausstellung zeigt Lebenswege von deutschen Juden wie Walther Bensemann, Kurt Landauer und Gottfried Fuchs, die zu ›Fußballidolen‹ wurden, bis es 1933 zum abrupten Ende ihrer Karriere kam. Zentrum der Ausstellung ist eine halbkreisförmige fragmentierte Videoinstallation, eine Collage aus Archivfotos und Archivfilmmaterial, in der sich die Protagonisten gegenseitig den Ball zuspielen und so ihre Geschichte und die des Fußballs in Deutschland vor 1933 erzählen.


Sounddesign Arno Kraehahn