In 80 Dingen um die Welt

Sonderausstellung im Museum für Kommunikation Berlin, Wettbewerb mit Duncan McCauley, 2013
Farbkonzept, Entwurf Grafik, Visualisierung

Die Ausstellung nimmt Jules Vernes Roman „Le Tour du Monde en 80 jours“ als Reiseführer in die Zeit um 1872. Auf den Spuren des englischen Gentleman Phileas Fogg entfaltet sie ein Panorama der Globalisierung im späten 19. Jahrhundert.


 

Farben und Ansichten